Freitag, 3. März 2017

Handlettering oder Chalk Art

Schriftbild, Chalk Art, zum 50. Geburtstag, gezeichnet, gemaltZu einem 50. Geburtstag habe ich ein Fotoalbum gebastelt und vorne drin als Start ein hübsches Handlettering-Bild gestaltet - diesmal mit weißem Lackstift auf schwarzem Karton. Hier nun mein Erfahrungsbericht dazu!

Ja ok, da ist ein old-Filter auf dem Bild, deswegen schaut das Weiß eher aus wie ein Gold:-) Aber die Sache bleibt ja dieselbe: hier habe ich erst mit der Big Shot Maschine die Zahl 50 ausgestanzt und dann dreidimensional aufgeklebt. Rund um die Zahl habe ich mein Schriftbild entworfen.

Und ich meine wirklich "entworfen", denn bevor ich mit einem unablösbaren Lackstift mitten in mein Fotoalbum gemalt habe, habe ich mir erst einen Entwurf auf Schmierpapier gemacht. Und nach diesem Entwurf habe ich dann mit Bleistift ganz zart auf den schwarzen Karton vorgezeichnet. Erst als ich zufrieden war mit aller Positionierung und den Proportionen, habe ich den Lackstift gezückt und nachgemalt. Man muss wirklich gut aufpassen, damit man sich nicht vermalt bzw. damit man nichts mit der Hand verschmiert. Das Ganze sollte man auch gut trocknen lassen, bevor man die Bleistiftzeichnung abradiert!

Eine große Unterstützung war mir übrigens wieder das Buch "Handlettering: Die Kunst der schönen Buchstaben" von Frau Annika - kann ich erneut nur empfehlen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lass mir einen Kommentar da - ich freu mich♥